Heizung – Wärme bewusst erleben

Umweltfreundlich heizen – das ist unser Anliegen.

Seit vielen Jahren haben wir uns auf alternative Energien spezialisiert. Hier ist die Auswahl groß und nahezu jeder findet das Passende nach seinem Geschmack. Auch wenn Sie auf Öl oder Gas setzen – wir verbauen hocheffektive Brennwerttechnik, damit Sie auch hiermit energiesparend heizen. Und die Umwelt und Ihr Budget schonen.

Wir informieren Sie gerne zu

  • Brennwerttechnik
  • Heizen mit Holzpellets und Scheitholz
  • Solartechnik
  • Wärmepumpen
  • Blockheizkraftwerke

Wir sind immer auf dem aktuellen Stand, welche Fördermaßnahmen Sie in Anspruch nehmen können. Profitieren Sie von unserer unabhängigen Beratung und langjährigen Erfahrung –schließlich soll Ihre Heizung Ihnen die nächsten Jahrzehnte treue Dienste leisten. Und das mit möglichst geringem Kostenaufwand.

Heizen mit Pellets/Holz

Nachwachsend und umweltfreundlich. Bei jedem Verbrennvorgang entsteht CO2, das die Umwelt belastet. Wird Holz zum Heizen verwendet, wird zwar ebenfalls CO2 abgegeben. Doch der Baum hat der Atmosphäre beim Wachsen vorher genau die gleiche Menge entzogen und damit unschädlich gemacht. Heizen mit Holz ist somit CO2-neutral und schützt das Klima.

Solar

Die Kraft der Sonne. Für viele Menschen die ursprünglichste Form der Wärmegewinnung. Die moderne Technik macht es möglich: Die Solarwärme wird direkt mittels eines Wärmetauschers in das Heizsystem eingespeist und steht direkt zur Verfügung. Überschüssige Wärme wird in einen Pufferspeicher geleitet, so dass sie jederzeit abgerufen werden kann.

Auch der Warmwasserverbrauch kann zu einem großen Teil über Sonnenenergie gedeckt werden. Eine optimal installierte Solaranlage kann den jährlichen Warmwasserverbrauch eines durchschnittlichen Einfamilienhauses zu fast 70 Prozent decken.

Wärmepumpe

Die Wärme nutzen, die uns umgibt. Die Wärmepumpe nutzt die vorhandene Wärme aus Boden, Grundwasser und Luft und verwandelt sie in Heizwärme. Oder nutzt sie für die Warmwasserversorgung. Moderne Anlagen erreichen eine Effizienz von bis zu 75 Prozent. Lediglich 25 Prozent Antriebsenergie wird in Form von Strom benötigt.

Blockheizkraftwerk (BHKW)

Die Zukunft der Energiegewinnung. Den Strom selbst daheim im Keller erzeugen. Während bei großen Kraftwerken die bei der Stromerzeugung entstehende Wärme verpufft, kann diese Zuhause optimal genutzt werden: zum Heizen. Damit erreichen BHKW einen Wirkungsgrad von bis zu 95 Prozent. Und wer seinen Strom nicht vollständig benötigt, kann ihn in das öffentliche Stromnetz einspeisen.

Brennwerttechnik

Ein Brennwertkessel ist ein Heizkessel, der den Energieinhalt des eingesetzten Brennstoffs nahezu vollständig nutzt. Der Unterschied zu konventionellen Kesseln besteht darin, dass Brennwertkessel auch die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas nutzen. Brennwertgeräte gibt es für Gas- und Ölfeuerungen.

Die Geräte sind geräuscharm und äußerst effektiv. Der Normnutzungsgrad dieser zukunftsweisenden Heizkessel liegt bei über 100 Prozent, der Brennstoffverbrauch lässt sich im Vergleich zu herkömmlichen Kesseln um etwa 40 Prozent senken.